Logo Pixelgeeks mit Controller

Sulake startet mit Habbo X einen neuen, vollständig integrierten Web 3.0-Habbo-Server

Sulake, Teil der digitalen Unterhaltungs- und Medienplattform Azerion, hat heute bekannt gegeben, dass es Habbo um ein brandneues, auf dem Metaversum basierendes Hotel erweitern will, das noch in diesem Jahr mit vollständiger Web 3.0-Integration starten soll. Mit Fokus auf NFTs, Play-to-Earn und Tokenomics ist Habbo X ein Raum, in dem sich die Habbo-Community und die NFT-Communities integrieren, austauschen, ihre eigenen Zimmer besitzen und eigene monetarisierbare Play-to-Earn-Spiele herstellen können. Habbo X wird das zehnte derzeit betriebene Habbo-Hotel sein und erscheint fast ein Jahrzehnt nach Habbos letzter Hoteleröffnung im Jahr 2012, Habbo Turkey, einer vollständig lokalisierten Version für türkischsprachige Spieler.

„Habbo stand schon immer an vorderster Front, wenn es darum ging, virtuelle Communities für Social Gamer und Kreative zu erzeugen, und mit der Einführung der neuen Blockchain-Technologien wollen wir diese Entwicklung weiter vorantreiben.“, erklärt Valtteri Karu, CEO von Sulake. „Unser Ziel ist es, Habbo weiterhin in seiner Position als sozialer Vorreiter für die unendlichen Möglichkeiten im Metaversum des Web 3.0 zu festigen.“

„Der Start von Habbo X ist das Ergebnis unserer Bemühungen, neue und bestehende Habbo-Bewohner mit den innovativen Funktionen vertraut zu machen, die durch die Web 3.0-Technologie ermöglicht werden“, fügt Jurriaan van Teunenbroek, Vice President für Games und Content bei Azerion, hinzu. „Mit dieser neuen Technologie können wir unsere Habbo-Spieler und Inhaltsersteller auf eine Weise belohnen, die es so vorher nicht gab.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare