Logo Pixelgeeks mit Controller

Paradox Interactive erwirbt den Academia: School Simulator und startet den allerersten „Management Weekend“ Steam-Sale

Paradox Interactive gibt den Start des Management Weekends bekannt, dem ersten Steam-Sale, dem Management-Titel gewidmet sind. Von heute an bis zum 28. März lädt Paradox Interactive dazu ein, die Freiheit, Kreativität und Freude von ihren Management-Titeln zu erleben.

 

Paradox Interactive gibt den Kauf von Academia: School Simulator vom Squeaky Wheel Studio bekannt. Der jüngste Neuzugang im wachsenden Management-Portfolio des Publishers ist ein fröhlicher, aber herausfordernder Titel, der die Spieler mit dem Bau und der Verwaltung einer High-School beauftragt. Der Academia: School Simulator wurde vom philippinischen Spielentwickler Squeaky Wheel unter der Leitung des ehemaligen CEO Ryan Sumo entwickelt, der außerdem der Künstler hinter dem ikonischen Stil von Prison Architect ist.

„Ich freue mich über den nächsten Entwicklungsschritt für Academia“, erklärt Ryan Sumo. „Wir haben neun Monate gebraucht, um es in den Early-Access zu bringen, und seit seiner Veröffentlichung 2017 sind wir überwältigt von den vielen positiven Rückmeldungen und der Unterstützung aus der Community. Academia: School Simulator hat für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen und in den Herzen meiner Kolleginnen und Kollegen bei Squeaky Wheel. Dank Paradox haben jetzt noch mehr Menschen die Möglichkeit, diese Hingabe zu entdecken. Ich hoffe jeder wird dieses Spiel genießen und kann es kaum abwarten, neue Studenten durch die Gänge rennen zu sehen!“

Die Management-Titel in Zahlen:

  • Jeden Monat spielen 1,5 Millionen Nutzer die Management-Titel von Paradox
  • Cities: Skylines feierte vor Kurzem sein 7-jähriges Jubiläum mit mehr als 37 Millionen gespielten Stunden (das macht in etwa 100.000 Jahre!)
  • Surviving Mars heißt inzwischen mehr als zwei Milliarden Kolonisten willkommen – damit sind etwa 38 Prozent der aktuellen Erdpopulation auf den Mars umgezogen!
  • Über 40 Millionen Gefängnisinsassen konnten aus Prison Architect fliehen.
  • Mehr als vier Millionen Kolonien wurden im Ödland von Surviving the Aftermath gegründet. Das Spiel hat einkostenloses Updateerhalten, das neue Spielmöglichkeiten eröffnet, sowie einige der am häufigsten von der Community nachgefragten Funktionen und Verbesserungen bietet.

„Obwohl unsere Strategiespiele unser Rückgrat bei Paradox sind, haben sich die Management-Titel zu einem bemerkenswerten Segment des Portfolios unseres Unternehmens entwickelt“, erklärt Sandra Neudinger, VP of Business at Paradox Interactive. „Wir wissen, dass viele unserer Spieler sich für Titel interessieren, in denen sie ihrer Kreativität in einer entspannten und positiven Weise Ausdruck verleihen können, ohne auf die für Paradox typische Herausforderung verzichten zu müssen. Unser Portfolio an Management-Titeln bietet den Spielern diese Erfahrung in einer Vielfalt von Umgebungen, die von keinem anderen Spiele-Publisher übertroffen wird. Paradox wird seinen Management-Katalog auch weiterhin ausbauen und sich als der führende Publisher in diesem Genre etablieren.“

Die Rabatte zum Steam Management Weekend im Detail:

Zusätzlich zu den jeweiligen Spiel-Rabatten bietet Paradox eine Ermäßigung von 20 % für das beliebte „Build it bundle“: Dieses dynamische Bundle berücksichtigt die Titel, die sich bereits in der Bibliothek befinden und zieht die Kosten für den finalen Preis ab.

Der Management Weekend Sale endet am 28. März 2022.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare