Logo Pixelgeeks mit Controller

LEVEL UP: Nur noch eine Woche bis zum Gaming-Festival

Nach dem erfolgreichen Debüt im Sommer 2021 geht LEVEL UP in genau einer Woche, von 1. bis 2. Juli 2022, in die zweite Runde. Dann können Spieler, Technik-Interessierte und eSports-Fans im Messezentrum Salzburg die Welt der Videospiele über zwei Tage lang und auf über 20.000 Quadratmetern erleben. Tickets sind erhältlich auf levelup-salzburg.at oder an der Abendkasse.

Was erwartet die Besucher bei LEVEL UP?
Das Programm von LEVEL UP ist auch in diesem Jahr an Vielfalt kaum zu überbieten. So kommen auf über 20.000 Quadratmetern nicht nur eSportler und Hobbygamer auf ihre Kosten, sondern auch Retro-Liebhaber, Virtual Reality Enthusiasten, Cosplayer sowie die rein analogen Karten- und Tabletop-Spieler. Zudem ist das Spiele-Festival äußerst familien- und kinderfreundlich, denn ein eigener FSK16+ Bereich trennt die Spiele mit Altersbeschränkung räumlich von solchen ab, die kinder-gerecht sind. Erstmalig gibt es eine Aufteilung in vier große Bereiche: Die Gaming Zone, die Mainstage, die LEVEL UP LAN und die FSK16+ Area.

Die Gaming Zone: Spielen und Ausprobieren für alle
In der Gaming Zone dreht sich alles ums Ausprobieren, Erleben, Spielen und Spaß haben. Egal ob groß oder klein, Profi oder Hobby-Spieler, in der Gaming Zone ist für alle etwas dabei. So können sich Besucher gemeinsam in Virtual Reality-Welten stürzen, dort Rätsel lösen, spielerisch die eigene körperliche Fitness fördern oder die Fusion von VR und ferngesteuerten Autos erleben. Alle Details zur Gaming Zone und eine ausführliche Auflistung der Aussteller gibt es auf levelup-salzburg.at

Die Mainstage: die Bühne, die eSports in Österreich verdient
Die Mainstage ist das Herzstück von LEVEL UP. Hier können eSports-Fans durchgehend hochklassige Spiele und Shows bejubeln.

Dafür konnten die Veranstalter ein buntes Potpourri aus bekannten Turnieren und Spieletiteln zusammenstellen. Mit Clash of Leagues by A1 eSports ist ein europaweites Turnierformat vertreten, bei dem auf Mobilgeräten gespielt wird. Der Red Bull Solo Q National Qualifier wird dieses Jahr zum ersten Mal auf der Bühne von LEVEL UP ausgetragen. Als eines der absoluten Highlights gilt das Finale des alpenScene CS:GO Turniers mit einem Preisgeld von insgesamt 6.500€.

Ein besonderes Extra stellt der Livestream des Programms dar, welcher von Letsplay4Charity auf der Streaming-Plattform Twitch umgesetzt wird und dessen Einnahmen wohltätigen Zwecken zu Gute kommen. Mehr Informationen zum Mainstage-Programm gibt es auf levelup-salzburg.at.

Die LEVEL UP LAN: das Revival der LAN-Partys
Die LEVEL UP LAN ist der Hotspot für das Spielen in der Gruppe. In der Zeit des Breitband-Internets entstand die Tradition der LAN-Partys, in der Videospiel-Fans zusammen kamen, um gemeinsam und gegeneinander zu spielen. Die LEVEL UP LAN bringt dieses Gemeinsamkeitsgefühl zurück und bietet sowohl Turniere als auch freie Spielzeit für all jene, die gerne Tag und Nacht durchspielen. Für diesen Bereich des Festivals ist ein gesondertes Ticket nötig, welches über die Infoseite zur LEVEL UP LAN erworben werden kann.

Warum man LEVEL UP auch als Nicht-Gamer auf keinen Fall verpassen sollte
Den Veranstaltern des Messezentrum Salzburg und der Agentur Rookies at Work geht es darum, die Szene aus dem virtuellen Raum an einem Ort zusammen zu bringen. Egal ob eSport-Organisation, Hobbyspieler oder spielebegeisterte Familie, nach zwei pandemiegebeutelten Jahren können sich Besucher auf das vielfältigste Angebot freuen, das die Gamingszene in Österreich bis dato erlebt hat. Man kann Freunde und Stars der Szene treffen, gemeinsam nach Belieben spielen und sich an den zahlreichen Bars & Food Trucks über die neuesten Spieletrends unterhalten. Überraschungsshows und Afterpartys runden das Festival-Erlebnis ab.

Den 1-Tagespass gibt es für Youngster bereits ab 12€, den 2-Tagespass bereits ab 20€. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt in Begleitung der Eltern oder Großeltern sogar gratis. Hier geht’s zum Ticketshop!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare