Logo Pixelgeeks mit Controller

Konsolen Knappheit in 2022

Sowohl die Playstation 5 als auch die Xbox Series X waren im vergangenen Jahr heiß begehrt. Schließlich stellen sowohl Microsoft als auch Sony nicht jedes Jahr eine neue Spielekonsole vor. Umso größer war der Andrang. Schon beim Verkaufsstart der neuen Geräte gab es Lieferschwierigkeiten. Wer also eines der beiden Modelle ergattern wollte, musste schnell sein oder horrende Preise auf Wiederverkaufsplattformen wie eBay in Kauf nehmen. Wie nun Xbox-Chef Phil Spencer in einem Interview bei „The Wrap“ verkünden ließ, wird sich an dieser Situation auch im nächsten Jahr wohl nichts ändern. Die Knappheit der Next-Gen-Konsolen soll also weiter bestehen bleiben. Eine Ursache für dieses Problem ist die aktuell weltweite Knappheit von Chips. Sie hat unmittelbar Einfluss auf die Produktion der Hersteller. Doch auch andere Probleme sollen für diesen Engpass verantwortlich sein.

Offiziell im Handel aber nur selten verfügbar
Am 10. November 2020 wurde die Xbox Series X offiziell für den Handel freigegeben. Tatsächlich verfügbar war und ist sie jedoch bis heute nur in seltenen Fällen. Potentielle Interessenten müssen daher bei jeder nur erdenklichen Gelegenheit schnell sein und oftmals überhöhte Preise in Kauf nehmen oder Warten. Theoretisch ist die neue Xbox als auch die Playstation 5 am Markt, praktisch kommen jedoch nur die wenigsten an eine. Das jüngst veröffentlichte Interview mit Xbox-Chef Phil Spencer sorgt auch für wenig Hoffnung in 2022. Denn seinen Informationen nach, wird es im nächsten Jahr nicht besser mit der Verfügbarkeit aussehen.

Warum sind PS5 und Xbox so schwer zu bekommen?
Den Annahmen von Spencer zufolge, wird es auch im nächsten Jahr schwer sein, eine Next-Gen-Konsole zu kaufen. Ein besonders schwerwiegender Grund für die Lieferschwierigkeiten ist die weltweite Knappheit von Chips. Allein diese Krise soll einigen Experten nach bis 2023 andauern. Schuld daran ist die große Nachfrage nach Grafikkarten, welche sowohl von Tech-Firmen als auch im Automobil-Sektor immer wichtiger werden. Allerdings sorgen noch weitere Faktoren für die schlechte Marktlage. So sollen außerdem einige weitere Bauteile für die Xbox als auch die PS5 derzeit nicht lieferbar sein. Genauere Gründe dazu lieferte Spencer nicht. Allerdings lässt sich die unterbrochene Lieferkette mitunter auch mit der Covid-19-Pandemie erklären.

Stau auf den Weltmeeren
Durch die vielen einzelnen Lockdowns in den unterschiedlichen Ländern ist der weltweite Handel mächtig ist Stocken geraten. Einige Produkte, zu denen vor allen Dingen elektronische Geräte und Bauteile gehören, sind derzeit ausverkauft oder liegen in irgendeinem Hafen. Alleine in China konnte der Rückstau der Container-Lieferungen bis heute noch nicht abgearbeitet werden. Dieser zähe Verkehr ist also ein unkalkulierbarer Faktor.

Ärgerlich! – Auch für Microsoft und Sony
Die schlechten Marktbedingungen sind für Gamer mehr als ärgerlich, keine Frage. Doch auch für Sony und Microsoft ist diese Krise bitter. Schließlich haben beide Unternehmen bereits zum Marktstart ihrer neuen Konsolen gute Zahlen einfahren können. So wurden bis Dato rund sechs Millionen Xbox Series X Modelle und etwa 10,4 Millionen Playstation 5 Geräte ausgeliefert. Mit eben diesen neuen Konsolen wollte man an den großen Erfolgen vergangener Jahre anknüpfen. Im direkten Vergleich zu den Verkaufszahlen der Playstation 3 (87 Millionen) und der Playstation 4 (115 Millionen) sind die der PS5 aber noch ausbaufähig. Gleiches gilt für die neuste Generation der Xbox. Zum Vergleich: Die Xbox 360 konnte sich bis heute ca. 86 Millionen Mal verkaufen.

Was können Gamer jetzt tun?
Bis wieder „normale“ Verhältnisse vorherrschen, bleiben allen Gamern nur zwei Optionen. Entweder zu warten oder auf den vielen Tausend Händler-Websites ein Angebot zu finden und sofort zuzuschlagen. Längere Lieferzeiten und höhere Preise sind dabei keine Seltenheit. Ganz gleich, welcher der beiden Optionen nun gewählt wird, auf Betrüger sollte man aktuell nicht hereinfallen. Reduzierte PS5- oder Xbox Series X Modelle werden auch in den nächsten Monaten bei keinem Händler sehr wahrscheinlich sein. Um also nicht auf derartige Betrugsversuche hereinzufallen, solltest du den PC sicher mit einem VPN für Windows nutzen. So bleiben alle deine Daten sicher, ganz gleich, welche Website besucht wird.

PS5 oder Xbox als Weihnachtsgeschenk denkbar?
Gamer und Freunde von Gamern, die vor hatten eine Playstation 5 oder eine Xbox Series X zu Weihnachten zu verschenken, fragen sich natürlich, ob dies noch realistisch ist. Wer diesen Plan hat, muss früh in Aktion treten. Denn den Händlern zufolge wird sich die Erhältlichkeit bis Dezember noch weiter verschlechtern. Das liegt an der nochmals gesteigerten Nachfrage, wie um diese Jahreszeit üblich. Gerade die „Scalper“ wittern gerade rund um Heilig Abend ihre Chance große Scheine mit dem Weiterverkauf zu verdienen. Der Engpass wird also weiter ausgenutzt werden. Schnelligkeit ist also die Devise – anderenfalls muss umdisponiert werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare