Logo Pixelgeeks mit Controller

Ehemalige Global Game Jam Executive Director Kate Edwards tritt DeepWell DTx bei

DeepWell Digital Therapeutics (DTx) heißt die frühere Global Game Jam Executive Director Kate Edwards als Head of Global Outreach & Readiness des neu enthüllten  Spieleherausgebers willkommen. Edwards‘ erste Initiative in ihrer neuen Rolle wird darin bestehen, den ersten jährlichen Mental Health Game Jam von DeepWell zu leiten – einen offenen Aufruf für Entwickler*innenteams weltweit, zusammenzukommen, um wertvolle therapeutische Erfahrungen mit Spielen zu schaffen, die gleichzeitig als Unterhaltung und Behandlung dienen können.

Vom 1. bis 22. Mai werden Einreichungen für den Mental Health Game Jam von DeepWell angenommen, der in Partnerschaft mit dem Global Game Jam präsentiert wird. Teams aus der globalen Spieleentwickler*innen-Community werden zusammenkommen, um Spiele von Anfang bis Ende in nur wenigen Wochen zu entwickeln. Dabei wetteifern sie um die Gelegenheit, eine Einzelberatung mit dem engagierten Team führender Spiel- und Medizinexpert*innen von DeepWell sowie eine Reihe von Geldpreisen zu gewinnen:

  • 1. Platz: 25.000 $,plus Beratung und Mentorat von Industrieexper*innen, um den Jam-Prototypen des Gewinnerprojekts weiterzuentwickeln
  • 2. Platz: 10.000 $
  • 3. Platz: 5.000 $

DeepWell DTx wurde von Devolver Digital-Mitbegründer Mike Wilson und dem MedTech-Innovator Ryan Douglas gegründet und ist der erste Publisher und Entwickler von Videospielen seiner Art, der sich der Entwicklung von erstklassigem Gameplay verschrieben hat, das gleichzeitig unterhalten und Behandlungen einer Reihe von weltweit verbreiteten Gesundheitsproblemen bieten, verbessern und deren Entwicklung beschleunigen kann. Edwards schließt sich DeepWells Team aus mehr als 40 branchenführenden Entwickler*innen, Spieledesigner*innen, Wissenschaftler*innen und medizinischen Forscher*innen an und baut dabei auf ihrer über 28-jährigen Erfahrung als preisgekrönte Branchenanwältin und Kulturberaterin für BioWare, Electronic Arts (EA), Ubisoft, LEGO, Google, Amazon und viele mehr auf, um das aufstrebende Feld der immersiven Medizin weiter zu definieren.

Alle Einsendungen werden von Edwards zusammen mit einem fünfköpfigen Gremium aus vertrauenswürdigen Expert*innen von DeepWell bewertet, darunter:

  • Shahid Ahmad | Developer Evangelist, DeepWell DTx
  • Rami Ismail | Mitbegründer von Vlambeer und Global Indie Champion
  • Dr. Leeza Maron | Ph.D, Neuropsychologie
  • American McGee | Schöpfer von Alice und Spicy Horse Games
  • Dr. Anne Marie Porter | Ph.D, Gesundheitspsychologie und Videospielforschung

Nach Ablauf der Einreichungsfrist am 22. Mai werden die Beiträge anhand der folgenden Kriterien bewertet:

  • Mach es spaßig! Maximiert die Unterhaltung, um das Spiel fesselnd und spielbar zu machen
  • Demonstriert, wie euer Spielthema und dessen Mechanik Stress, Angst oder andere verwandte Symptome von Depressionen ansprechen
  • Verwendet euer Spiel, um die Gemeinschaft, Unterstützung und das Verständnis für Herausforderungen und Bedingungen der psychischen Gesundheit zu fördern

Weitere Details zum Thema des Jams und Entwickler*innennotizen mit Behandlungs Mechanismen und Beispielen werden in den kommenden Tagen für Teilnehmer*innen veröffentlicht, damit sie ihre Beiträge hervorheben können, indem sie den potenziellen therapeutischen Wert ihrer Spiele verbessern und verfeinern. Die Arbeit an Spielprototypen muss am 1. Mai beginnen und bis zum 22. Mai von allen Teams abgeschlossen sein.

Interessierte Entwickler*innen können dieses Formular auf der DeepWell Website ausfüllen, um sich zu registrieren.

Alle Einträge werde auf der itch.io Seite des Global Game Jam zum öffentlichen Zugang hochgeladen, um Spieler*innen die Möglichkeit zu geben Spiele zu testen, auch wenn sie nicht an der Kreation beteiligt sind.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare