Logo Pixelgeeks mit Controller

Cities: Skylines – Plazas and Promenades ist ab sofort für PC und Konsole erhältlich

 Paradox Interactive und Colossal Order gaben während des heutigen ID@Xbox Showcase bekannt, dass Cities: Skylines – Plazas and Promenades ab sofort verfügbar ist. Spieler können die Erweiterung zum Thema Fußgänger bei Steam, Epic, Microsoft Store, Xbox One und PlayStation 4 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro erwerben. Neben Plazas and Promenades werden die Content Creator Packs „Mid-Century Modern“ und „Seaside Resorts“ sowie zwei zusätzliche Radio Packs eingeführt.

Cities: Skylines – Plazas and Promenades führt Fußgängerzonen ein, die es den Spielern ermöglichen, begehbare Städte und autofreie Zonen um ihre Metropole herum zu schaffen. Diese Erweiterung führt auch verschiedene Bezirksoptionen und städtische Dienstleistungsgebäude in Cities: Skylines ein und baut das Management-Gameplay des Stadtsimulators weiter aus.

Die Features von Plazas and Promenades beinhalten:

  • Fußgängerzonen: Spieler lassen ihre Bürger in reinen Fußgängerstraßen spazieren! Sie können, wie jede andere Straße in der Stadt, platziert werden und erschaffen somit neue grüne Stadtzentren, die frei von Fahrzeugen und Umweltverschmutzung sind.
  • Fußgängergebiete und neue Richtlinien: Drei zonenspezifische Richtlinien können nun für die Stadt aktiviert werden. Diese beinhalten:
    • Ein Langsamfahrgebot: Alle Straßen im Umkreis des Fußgängerbereichs, außer Autobahnen, erhalten eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 Meilen pro Stunde.
    • Ein Zuckerverbot: Erhöht die durchschnittliche Lebenserwartung der Bürger im Fußgängerbereich, verringert aber ihre Zufriedenheit.
    • Straßenmusik: Erhöht die Zufriedenheit und die Lärmbelästigung in kommerziellen Fußgängerzonen.
  • Bezirksspezialisierung: Drei neue Bezirksspezialisierungen wurden hinzugefügt: Bürobezirke, Wohngebiete mit hoher Bevölkerungsdichte sowie Gewerbegebiete. Das Festlegen einer Spezialisierung auf einen Bezirk wirkt sich auf alle Planquadrate in diesem Bereich aus und bringt Gebäude mit einem anderen visuellen Erscheinungsbild und einem Gameplay-Effekt hervor. Jede Spezialisierung bietet 24 neue, moderne Gebäude!
  • Städtische Dienstleistungsgebäude: Servicegebäude sind wichtig, aber wie wäre es, wenn diese auch noch gut aussähen? Diese Gebäude können mit Fußgängergebieten verbunden werden, passen sich dann an deren visuellen Stil an und bieten Dienstleistungen, die zu positiven Zufriedenheitswerten beitragen.

Gleichzeitig mit Plazas and Promenades erscheint ein kostenloses Update sowie zwei Content Creator Packs und zwei Radiosender.

  • Inspiriert von der gleichnamigen amerikanischen Design-Bewegung, ist „Mid-Century Modern“ vom bekannten Modder Rev0. Es fügt Spielern elegante und stilvolle wachstumsfähige Wohngebäude hinzu.
  • „Seaside Resorts“ von Gèze bringt den Geist der klassischen Seebäder, Boulevards und Piers, die im Amerika des 19. Jahrhunderts florierten, zu Cities: Skylines.

Beide Content Creator Packs sind für 5,99 Euro (UVP) erhältlich.

Und schließlich wird es auch neue Musik für aufstrebende Architekten in Form von zwei Radiosendern geben: Paradise Radio und Shoreline Radio.

Weitere Informationen sind auf der Cities: Skylines-Website verfügbar. Spieler können sich außerdem in den offiziellen Foren informieren und dem Spiel auf Twitter und Instagram folgen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare